fluke-logo
Fluke_Geprüft

Mieten Sie den Fluke DSX-5000 Kabeltester / Cable Analyzer

Mieten oder leihen Sie den professionellen Kabeltester Fluke DSX-5000 Cable Analyzer bei uns. Wir sind ein Systemhaus für Medien-, Konferenz- und Präsentationstechnik mit sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Unsere Messgeräte werden regelmäßig geprüft und zertifiziert.

Netzwerktester gehören zur Grundausrüstung eines jeden IT- Netzwerktechnikers. Mit ihnen prüfen Sie die Funktionalität eines Netzwerks schon bei der Installation und identifizieren bei Ausfällen und Problemen im laufenden Betrieb den Fehler und dessen Quelle oder Ursache.

Mit Netzwerktestern von Fluke stellen Sie sicher, dass Kabel ordnungsgemäß funktionieren und können so Netzwerke schnell und sicher in Betrieb nehmen. Des Weiteren können Sie ungeplante Ausfallzeiten vermeiden, Fehler unkompliziert auffinden und Netzwerkprobleme schnell beheben.

Falls Sie an einem Mietangebot interessiert sind, wählen Sie bitte in dem Kalender Ihren gewünschten Mietzeitraum aus. Wir werden Ihnen noch am selben Tag ein Angebot zukommen lassen.

Falls Sie weitere Informationen über den Kabeltester Fluke DSX-5000 benötigen, bewegen Sie sich einfach auf der gleichen Seite abwärts und wir präsentieren Ihnen alle technischen Highlights sowie Spezifikationen. Weiter zu den Informationen.

Nutzen Sie für Fragen zum Produkt oder für Miet-Anfragen bitte den Buchungskalender oder das Kontaktfeld im unteren Bereich.

Fluke_DSX5000_Kabeltester_Set
Kalender wird geladen...
- Verfügbar
04
- Gebucht
captcha

Nutzen Sie die Vielzahl von Trainings- und Anwendungsvideos zum Fluke Netzwerkkabel Tester DSX-5000 direkt beim Hersteller. Link zu Videos.

Wenn Sie Fragen zum Mietangebot, dem Gerät an sich oder Ähnliches haben, wenden Sie sich bitte an uns: Kontakt.

p

Was den DSX-5000 Netzwerktester / Cable Analyzer von Fluke auszeichnet

Der DSX-5000 CableAnalyzer™ ist die Lösung für die Zertifizierung von Kupferleitungen und Teil der Versiv™-Produktfamilie zur Verkabelungszertifizierung. Die Versiv-Produktfamilie umfasst unter anderem OLTS-Glasfaserzertifizierung und OTDR-Module. Versiv basiert auf dem revolutionären ProjX™-Managementsystem und auf einer Taptive™-Benutzeroberfläche. ProjX verfolgt Aufträge, um sicherzustellen, dass sie bereits beim ersten Ablauf korrekt abgewickelt werden und Korrekturarbeiten entfallen. Mit der Taptive-Benutzeroberfläche sind Einrichtung und Bedienung so einfach, dass selbst Bediener mit geringen Verkabelungskenntnissen ein System erfolgreich testen und Probleme beheben können. Die Analyse von Messdaten und professionellen Testberichten wird mit LinkWare™-Managementsoftware zum Kinderspiel.

Die DSX CableAnalyzer-Kupfer-Testlösung ermöglicht das Testen und die Zertifizierung von Twisted-Pair-Verkabelungen für bis zu 10 Gigabit-Ethernet-Installationen und alle anderen Verkabelungssysteme, egal, ob es sich um ein Cat 5e-, 6-, 6A- oder Klasse FA-System handelt. Die Zertifizierung eines Kabels ist ein Teil des Prozesses, der mit dem Systemdesign beginnt und mit der Systemakzeptanz abgeschlossen wird. Die Lösung richtet sich nicht nur an erfahrene Techniker und Projektmanager. Personen mit unterschiedlichen Fachkenntnissen können Einrichtung, Bedienung und Testberichte verbessern und gleichzeitig verschiedene Projekte verwalten.

Der DSX 5000 von Fluke ist der erste Feldtester, der Symmetriemessungen inklusive Transverse Conversion Loss (TCL) und Equal Level Transverse Conversion Transfer Loss (ELTCTL) unterstützt. TCL und ELTCTL sind wichtige Messwerte, die in den Verkabelungsstandards angegeben sind. Sie definieren eine Mindestleistung in Bezug auf die Symmetrie, den Schlüsselparameter zur Bestimmung der Störstrasicherheit. Industrielle Netzwerkeigentümer/-betreiber sind besonders an dieser Eigenschaft interessiert, da es sich dabei um einen Schlüsselparameter zur Bestimmung der elektromagnetischen Interferenz (EMI) handelt.

Fluke Networks DSX-5000 CableAnalyzer erfüllt die Intertek (ETL)-Zertifizierung in Übereinstimmung mit IEC-61935-1-Spezifikationen für die Genauigkeitsstufe IV, der Entwurfsgenauigkeitsstufe V und stimmt mit den ANSI/TIA-1152-Spezifikationen für Stufe IIIe überein.

p

Einzigartige Funktionen des Fluke DSX-5000

  • Mithilfe von Versiv können Benutzer mit einem Kabeltester heute mehr denn je erreichen. Sämtliche Schritte des Testprozesses werden beschleunigt.
  • Das ProjX-Managementsystem vereinfacht sämtliche Aufgaben von der ersten Einrichtung eines Auftrags bis hin zur Systemakzeptanz. Redundante Schritte werden vermieden und das System stellt sicher, dass alle Tests jedes Mal und direkt richtig durchgeführt werden.
  • Die Taptive-Benutzeroberfläche bietet Technikern eine leistungsstarke Datenanalyse sowie eine einfache Einrichtung und Bedienung.
  • LinkWare-Managementsoftware sorgt für eine unübertroffene Analyse von Testergebnissen sowie für professionelle Testberichte.
  • Der Fluke DSX Kabeltester reduziert die erforderliche Zeit zur Behebung von Verkabelungsfehlern mithilfe von Dedicated Diagnostics, einem einfachen Test, der das Problem im Handumdrehen aufspürt.
p

Leistungsmerkmale des Fluke DSX-5000 Kabeltesters

  • Die Cat 6A-Prüfzeit beträgt nur zehn Sekunden und ist somit die schnellste Lösung auf dem Weg zur Zertifizierung.
  • Grafische Darstellung von Fehlerquellen z. B. Nebensprechen, Distanz und Abschirmungsfehler für noch schnellere Fehlerbehebung.
  • Gleichzeitige Verwaltung von bis zu 12.000 Testergebnissen mit vollständigen Grafiken.
  • Kapazitiver Touchscreen für eine schnellere Testereinrichtung mit einfach auszuwählenden Kabeltypen, Standards und Testparametern.
  • Konform mit geplanten Genauigkeitsanforderungen nach ISO (IEC WG9 Standard IEC61935-1) Level V bis 1000 MHz.
  • Unterstützt die vollständige Reihe von Standards zur Widerstandsunsymetrie, die für Power over Ethernet (PoE) benötigt werden – IEC61935-1 und 11801-1-4, IEEE 802.3af, IEEE 802.3at, ANSI/TIA/EIA-568-C.2
  • Entwürfe zu den Symetrieeigenschaften der nächsten Generation – IEEE 802,3, TIA TR42.7
p

Spezifikationen des Fluke DSX-5000 Cable Analyzers

Kabeltypen

Geschirmte und ungeschirmte LAN-Paar-Verkabelung

TIA-Kategorie 3, 4, 5, 5e, 6, 6A: 100 Ω ISO/IEC-Klasse C, D, E, EA, F und FA: 100Ω und 120Ω

Standard Link Interface Adapter

Permanent Link-Adapter

Steckertyp: Geschirmtes RJ45

Optionaler Steckertyp: Tera

Channel Adapters

Steckverbindertyp: Geschirmtes RJ45

Optionaler Steckverbindertyp: Tera

Test-Standards

TIA

Kategorie 3, 4, 5, 5e, 6, 6A per TIA 568-C.2

ISO/IEC

Klasse C- und D-, E-, Ea-, F-, FA-Zertifizierung per ISO/IEC 11801:2002 und Nachträge

Maximale Frequenz

1200 MHz

Allgemeine Spezifikationen

Geschwindigkeit des Autotests

Full 2-way Autotest of Category 5e or 6/Class D or E: 9 seconds Full 2-way Autotest of Category 6A/Class EA: 10 seconds

Unterstützte Testparameter (Der ausgewählte Teststandard bestimmt die Testparameter und den Frequenzbereich der Tests)

Verdrahtungsplan, Länge, Laufzeit, Verzögerungsabweichung, Gleichstrom-Schleifenwiderstand, Einfügedämpfung (Dämpfung), Rückflussdämpfung (RL), NEXT, Verhältnis Dämpfung zu Nebensprechen (ACR-N), ACR-F (ELFEXT), Leistungssummiertes ACR-F (ELFEXT), Leistungssummiertes NEXT, Leistungssummiertes ACR-N, Power Sum Alien Near End Xtalk (PS ANEXT), Power Sum Alien Attenuation Xtalk Ratio Far End (PS AACR-F)

Eingangsschutzbeschaltung

Geschützt gegen kontinuierliche Telco-Spannungen und 100 mA-Überstrom. Zeitweilige ISDN-Überspannungen werden keine Schäden verursachen.

Anzeige

5,7 LCD mit projektiertem Kapazitäts-Touchscreen

Gehäuse

Robuster Kunststoff mit Schutzbeschichtung

Abmessungen

Versiv-Hauptgerät mit DSX-5000-Modul und Batterie: 2,625 Zoll x 5,25 Zoll x 11,0 Zoll (6,67 cm x 13,33 cm x 27,94 cm)

Gewicht

Versiv-Hauptgerät mit DSX-5000-Modul und Batterie: 3 lbs, 5 oz (1,28 kg)

Akku Hauptgerät und Remote

Lithium-Ionen-Akkupack, 7,2 V

Typische Batterielebensdauer

8 Stunden

Aufladezeit (Herstellerangabe)

Tester „Aus“: 4 Stunden zum Aufladen von 10 % bis 90 % Kapazität

Unterstützte Sprachen

Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Japanisch und Chinesisch (Vereinfacht)

p

Erwähnenswerte Besonderheiten des Fluke DSX-5000 Kabeltesters

Die Taptive™-Benutzeroberfläche erleichtert die Einrichtung und beschleunigt die Fehlerbehebung

Die Taptive-Benutzeroberfläche ist selbst für absolute Einsteiger einfach zu bedienen und sie können problemlos Tests verschiedener Medientypen ausführen und unterschiedliche Testanforderungen bewältigen. Die Benutzeroberfläche ermöglicht einen einfachen Zugriff auf alle Aufträge über das Menü. Tippen Sie einfach auf den Auftrag, an dem Sie arbeiten, damit auf dem großen Bildschirm der Test bestätigt wird, der ausgeführt werden muss. Animierte Anweisungen vereinfachen die Einrichtung der Testerkonfiguration, wodurch ein korrektes Testergebnis sichergestellt wird.

Enorme Leistung durch Geschwindigkeit

Cat 6A-Test in nur zehn Sekunden und die schnellste Möglichkeit zum Einreichen Ihrer Zertifizierungsergebnisse. Kein anderer Tester bietet bei so vielen Tests eine vergleichbar hohe Geschwindigkeit. Vollständige Kupferzertifizierung nach Cat 6A in 10 Sekunden oder Zertifizierung von zwei Glasfasern mit zwei Wellenlängen in beide Richtungen in nur 3 Sekunden. Versiv wird von Kabelherstellern weltweit als schnellste Möglichkeit für Projektabschlüsse und Systemakzeptanz empfohlen. Sie erhalten im Handumdrehen ein Pass- oder Fail-Ergebnis und können einzelne Testparameter ganz einfach nach dem Wert überprüfen oder indem Sie sich spezifische Bereiche in einer Grafik genauer ansehen.

Fehlerbehebung wie vom Experten und das ohne die Qualifikationen

Grafische Darstellung von Fehlerquellen z. B. Nebensprechen, Distanz und Abschirmungsfehler für noch schnellere Fehlerbehebung. Der DSX reduziert die erforderliche Zeit zur Behebung von Verkabelungsfehlern mithilfe von Dedicated Diagnostics, einem einfachen Test auf Knopfdruck, der alle Tests durchführt und alle Daten sichert. Die graphische Ergebnisanzeige ermöglicht es Ihnen, sich das Kabel ganz genau anzusehen, um herauszufinden, wo genau Nebensprechen, Rückflussdämpfung und Abschirmungsfehler an jedem beliebigen Link auftreten. Die Diagnosefunktionen vorhergehender Tester unterlagen einem Frequenzgrenzwert von lediglich bis zu 250 MHz, aber der DSX CableAnalyzer unterliegt keinem Grenzwert. Die allgemeine Ansicht kann sowohl von Einsteigern als auch von Experten einfach interpretiert werden, um fehlerhafte Ergebnisse schnell auszusortieren und zu beheben.

Patentierten Messverfahren der Entfernung zu einer Unterbrechung der Abschirmung

Die Schirmdurchgängigkeit wurde bisher als Gleichstrommessung ohne Entfernungsangabe zu eventuellen Unterbrechungen durchgeführt. Der DSX CableAnalyzer ist der erste Feldtester, der mittels eines patentierten Messverfahrens die Entfernung zu einer Unterbrechung der Abschirmung anzeigt. Das ist vor allem bei Rechenzentren besonders wichtig. Bei anderen Testern wird der Schirm möglicherweise als verbunden angezeigt, obwohl er nicht verbunden ist. Das liegt daran, dass die Racks in einem Rechenzentrum über einen gemeinsamen Masseanschluss geerdet werden. Andere Tester wiederum zeigen eine Unterbrechung im Schirm an, verweisen jedoch nicht auf die exakte Position bzw. auf den Ort, an dem die Korrektur zu erfolgen hat.

p

Wie funktioniert ein Kabeltester? (Grundprinzip)

Netzwerktester messen die Leitfähigkeit zwischen zwei Kabelenden und prüfen, ob die Verdrahtung korrekt ist. Sie basieren auf zwei Funktionsprinzipien:

Für die Durchgangsprüfung sendet das Gerät Strom durch den Draht und misst so, ob Kurzschlüsse, Unterbrechungen oder andere Probleme bei der Übertragung bestehen.

Die Widerstandsprüfung dient dazu, einen möglichen Datenverlust zu identifizieren. So lässt sich auch die Signalqualität bestimmen. Dafür sendet man Strom und Spannung durch das Kabel und berechnet so dessen Widerstand.

Kabeltester bestehen aus zwei Teilen: die Haupteinheit und die Remoteeinheit. Um ein Kabel zu prüfen, steckt man die Stecker der Kabelenden in die Anschlussbuchsen des Gerätes. Leuchten die LED Lämpchen mit den Zahlen 1 bis 8 auf, bedeutet das, dass die Kabel korrekt angeschlossen sind und funktionieren. Einige Geräte verfügen zusätzlich über eine Leuchte mit der Bezeichnung G. Sie steht für „ground“, die Erdung. Damit kann man überprüfen, ob bei Kabeln mit Abschirmgeflecht ein Masseschluss vorliegt. Leuchtet das LED am LAN-Tester G nicht, ist wahrscheinlich die Abschirmung nicht intakt oder es handelt sich einfach um ein ungeschirmtes Kabel.

p

Typische Probleme die mit einem Kabeltester entdeckt werden können!

Viele Probleme und Ausfälle im Ethernet entstehen an den Kabelverbindungen. Nicht immer lassen sich diese schon bei der Installation erkennen. Schon kleine Änderungen der Umgebungsbedingungen können zu Ausfällen führen. Wer die Fehlerquellen kennt, kann Problemen schon von Beginn an vorbeugen und mit einem Kabeltester schon bei der Installation die Kabel des LAN Netzwerks auf diese Faktoren prüfen. Probleme an Kabeln können aus verschiedenen Gründen entstehen:

Konnektivität: Damit die Datenübertragung fehlerfrei klappen kann, müssen die Pole an den jeweiligen Kabelenden richtig verbunden sein. Das klingt banal, kann jedoch bei Einsatz von vieladrigen Kabeln mit manuell konfigurierten Steckerverbindern eine Herausforderung sein.

Kabellänge: Ethernet-Kabel übertragen Daten über eine maximale Entfernung von 100 Metern. Bei zu langen Kabeln schwächt sich das Signal ab oder verzögert sich, sodass es nicht mehr korrekt empfangen werden kann. Bei Temperaturänderungen verändert sich die Qualität der Datenübertragung. Lange Kabel können zudem bei hohen Temperaturen ausfallen.

Nebensprechen: Elektromagnetische Störungen zwischen den Aderpaaren eines Kabels können zu Fehlsignalen und dadurch bedingten Ausfällen führen. Dieses Nebensprechen nimmt bei steigender Signalfrequenz zu und ist einer der Hauptfaktoren für die Leistungsfähigkeit von Ethernet-Kabeln.

Abschirmung: Datenübertragungskabel sind anfällig für elektromagnetische Interferenzen (EMI), die von Hochspannungsleitungen oder Hochstromgeräten ausgehen. Um Übertragungsfehler zu vermeiden, sind sie mit einer speziellen Metallfolie umhüllt. Diese muss über die gesamte Kabellänge intakt sein, um die Leistung zu erhalten.

Symmetrie: Die symmetrische Datenübertragung ist ein effektives Verfahren, um Störeinflüsse wie externes Rauschen auch bei längeren Übertragungswegen zu vermeiden. Dabei erzeugt man ein entgegengesetztes Signal, das separat übertragen und beim Empfangen mit dem Ausgangssignal abgeglichen wird. Wenn die Verkabelung die Symmetrie des Kabels beeinträchtigt, erhöht sich dessen Störanfälligkeit und kann Ausfälle hervorrufen.

Sie haben eine Frage oder wünschen einen persönlichen Kontakt?

 

Phone

06103/44091-0

Address

Wernher von Braun Str.5 / 63263 Neu Isenburg