Was ist Shure Network Audio Encryption?

Die Network Audio Encryption von Shure nutzt AES-256-Verschlüsselungen (AES steht für Advanced Encryption Standard, 256-Bit-Schlüssellänge= 1,1 x 10 hoch 77), um vertrauliche Informationen zu schützen, da die Verwendung von AES-256-Verschlüsselungsalgorithmen eine der sichersten Wege ist, Netzwerke abzusichern. Die Daten werden verschlüsselt, ohne an Audioqualität zu verlieren. Dafür werden Passwörter eingesetzt, die unteranderem dafür sorgen, dass Shure Endgeräte, die kein übereinstimmendes Passwort besitzen, kein Audio auf der Empfängerliste hören. Auch Geräte von Dritten können nicht mit einem verschlüsselten Shure Gerät verbunden werden.

In Verbindung mit Dante werden Audiodaten vor der Übertragung über das Netzwerk an ein Shure-Gerät, das Shure Network Audio Encryption verwendet, verschlüsselt, sodass dieses Gerät die Daten entschlüsseln muss, um sie weiterverarbeiten zu können. Würde man Dante-Audio so verwenden, wären Ihre Inhalte nicht vollständig geschützt, da das Risiko bestünde, dass sie über eine Netzwerkverbindung abgehört werden könnten. Ebenso Geräte, die vom Netzwerk getrennt im Raum stehen, könnten ohne Shure Network Audio Encryption Audio-Streams empfangen.

Verfügbar ist das Feature seit 2018 für IntelliMix P300 Audio Conferencing Processor, Microflex® Advance™ Decken- und Tisch-Mikrofonarrys und einzelne Audio Network Interfaces. Nach einem Firmware-Update können auch Produkte, die schon installiert wurden, diese Technologie nutzen.

Shure Network Audio Encryption wird weltweit von Banken, Bereichen in der Regierung und im Gesundheitswesen eingesetzt und gilt global als der sicherste Weg Daten zu übertragen.

Haben Sie Fragen oder interessieren sich für ein Produkt von Shure dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Kontakt

156 Views